2008 -R08 Kroatien -  Slowenien -  Österreich

12. Tag - Bled - Murau (A)

10.08.2008 (190 km) - Nach einem typischen Hotelfrühstück und nachdem wir die Motorräder wieder beladen hatten, machten wir uns auf den Weg nach Österreich. Was die Streckenführung angeht bestehen im Umfeld von Bled 3 Möglichkeiten die Karawanken zu überqueren. Zum einen kann man den Karawankentunnel wählen, aber wer will schon bei dieser Landschaft im Tunnel fahren. Zum anderen bietet sich der Loiblpass (1.067m) an. Der war uns aber zu niedrig und mit zu wenig Kurven ausgestatte. Daher wählten wir die dritte Option, den Seebergsattel. Und was soll ich sagen? Diese Möglichkeit war genau die Richtige. Der Sattel hat 1.218m und viele Kurven. Die Anfahrt zur südlichen Rampe ist landschaftlich besonders reizvoll. Man fährt von Britof aus lange im flachen Vorland immer auf die Karawanken zu, hat die bevorstehenden Kureven also immer im Auge und im Sinn.

Von der Nordrampe abfahrend, nach einer kleinen Pause, geht es dann in Richtung Völkermarkt. Ab Rechberg eher eine Muß-Strecke, dicht besiedelt und entsprechend mit Verkehr belegt. Klagenfurt mit dem Wörthersee ist eben in der Nachbarschaft.

Über St. Veit, mit einem kleinen Zwischenspurt über die 317 ging es dann via Neumarkt (netter Ort) durch die schöne Steiermark nach Murau. Ab Friesach wieder eine auch landschaftlich ansprechende Strecke.

Murau diente uns dann für 3 Nächte als Zwischenstopp, bevor wir mit dem DB-Autozug von Villach aus die Rückreise nach Hause antraten. Als Unterkunft hatten wir das Hotel Zum Brauhaus ausgewählt. Diese 2 vollen Tage nutzen wir für Touren in die Umgegbung wie Sölckpass, Stoderzinken, Radstädter Tauern, Turracher Höhe und Katschberg. Mehr davon in den folgenden Berichten....