2008 -R08 Kroatien -  Slowenien -  Österreich

8. Tag - Magistrale 

06.09.2008 (rd. 316 km) - Ist man in Kroatien sollte man natürlich auch die Magistrale unter die Räder nehmen. Gesagt, getan. Unsere Route führte uns nach unserem Inselausflug vom Vortag nach Prizna, von dort mit der Fähre auf die Insel Pag mit Zwischenstopp in Pag. Sollte man ein menschliches Bedürfnis verspüren so ist dringend zu empfehlen dieses noch an Land zu erledigen.

Danach ging es Richtung Zadar und via Rovanjska und Karlobag wieder zurück. Das Ganze dauerte gute 8 Stunden bei knapp 5 Stunden reiner Fahrzeit. Zum Glück ist die D 8 unterhalb von Senj für schwere Lkw gesperrt. Diese müssen nach oben zur neuen Autobahn. Die Straße ist in deisem oberen abschnitt sehr gut ausgebaut. Alleridng zeugen die am Rande stehenden Holzkreuze doch von eingigen Verkehrsopfern in der Vergangenheit.

Kommt man mit der Fähre auf Pag an meint man zunächst auf dem Mond zu landen. So trist ist die Landschaft. Das bessert sich erst wieder etwas im Inneren der Insel. Auf der Magistrale selbst gibt es viele schöne und doch gut ausgebaute Kurven da man jeder Landzunge nachfährt.